Suche

#Coronamüde? – Mit den richtigen Hygienemaßnahmen durchhalten


Keiner kann die Worte Keime, keimfrei, Hygiene oder Vorbeugen noch hören, ganz zu schweigen von Maske, Abstand und Corona. Aber, können wir es uns leisten, diese Worte und die damit verbundenen, notwendigen Maßnahmen zu ignorieren? Wohl eher nicht, denn wenn wir zu lässig damit umgehen, hat das sofort Folgen für uns und unser Umfeld. Die Pandemie hat uns verändert, den Umgang miteinander und die Ansprüche an Sauberkeit und Hygiene. Auch wenn es nervt, jetzt heißt es durchhalten!


Die aktuellen Infektionszahlen und Hospitalisierungsraten zeigen es deutlich – die Pandemie ist noch nicht überstanden. Aber nicht nur die Coronainfektionen steigen, auch die Grippe- & Erkältungszahlen und sie halten sich hartnäckig auf hohem Niveau. Im letzten Herbst, als alle noch verstärkt auf Handhygiene geachtet und Masken getragen haben, waren die Zahlen deutlich niedriger. Um so wichtiger ist es, zum Wohle seiner Mitarbeiter und Kunden, weiterhin auf umfassende Hygienemaßnahmen zu setzen. Nur mit Konsequenz können die Viren eingedämmt werden.


Das können kleine Maßnahmen, wie eine Online-Hygieneschulung sein, in der Keimfallen aufgedeckt und das richtige Händewaschen geübt werden, oder auch die antimikrobielle TiTANO-Beschichtung auf Geländern, Handläufen und Bedienelementen in Aufzügen oder auch in ganzen Zügen. Auf allen Oberflächen in öffentlichen Bereichen, die entweder nicht kurzfristig, regelmäßig desinfiziert werden können, oder schwer zugänglich sind, können Keime so deutlich reduziert werden. Auch mobile Desinfektionslösungen, wie das UVC-Gerät „Soluva Zone H“, das in Sekundenschnelle bis zu 99,999 Prozent aller Keime eliminiert, können bestehende Hygienekonzepte zum Beispiel in Hotel und Gastronomie ergänzen und so dazu beitragen, diese Bereiche noch sicherer zu machen.


Alle erdenklichen Maßnahmen – Abstand, Maske, Händewaschen, Desinfektion von Oberflächen und nicht zuletzt die Impfung – müssen nun ineinandergreifen, um einen erneuten Lockdown zu vermeiden.



Fotocredit: Sammy Willams @ unsplash.com


Veröffentlicht am: 15. November 2021


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen