Suche

Auf dem Weg in ein keimfreies Kulturerlebnis

Aktualisiert: Okt 15

Vom Corona-Alltag ein bisschen abschalten, das wollen viele, wenn sie sich in der heutigen Zeit wieder kleine Kulturerlebnisse gönnen ­– zum Beispiel ins Kino gehen oder ein Konzert besuchen. In der Elbphilharmonie in Hamburg müssen sich Kulturliebhaber tatsächlich nicht so viele Gedanken machen, wie sie sich in dem neuen und sehr modernen Kulturpalast sicher bewegen.

Escalite macht Rolltreppe "Tube" in der Elbphilharmonie Hamburg keimfrei
"Tube" in der Elbphilharmonie Hamburg - Fotocredit: Michael Zapf

Der Weg ins Konzerthaus oder die Aussichtsplattform „Plaza“ führt als erstes über die sehr beeindruckende, sogenannte „Tube“. Dabei ist es wichtig, sich an den Handläufen festzuhalten, um Stürze zu vermeiden. Das empfinden viele Menschen jedoch als unangenehm, da sie die Handläufe für unhygienisch halten.


Damit die Gäste –­ ob während einer Besichtigung der „Elphi“ oder auf dem Weg zu einem Konzert –­ doppelt sicher die 82 Meter lange Bogenrolltreppe nutzen können, wurde diese, wie auch die weiteren Rolltreppen, mit dem UV-Modul ESCALITE des Kölner Startups UVIS GmbH aufgerüstet.


Einmal im Inneren der Rolltreppe installiert, tötet ESCALITE mit Hilfe von UV-C Strahlung Viren und Bakterien auf den Handläufen zuverlässig ab. Durch die hohe Intensität der Strahlung aus drei Richtungen, werden mit jedem Durchlauf des Handlaufs in der Rolltreppe 99,99 % der Bakterien und Viren unschädlich gemacht ­ auch der gerade so verbreitete Corona-Virus.


So ist in der „Elphi“ nun doppelte Sicherheit gegeben – gegen Corona und gefährliche Stürze auf den Rolltreppen.


Verantwortlich für den fachgerechten Einbau war die Herstellerfirma KONE.


Veröffentlichungsdatum: 25. September 2020

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen